Der globale Kampf ums Erdöl: Warum wir die Energiewende brauchen

Dr. Daniele Ganser

Am 11. November 2016 referierte Dr. Daniele Ganser auf Einladung des Fördervereins der HFW Schaffhausen zum Thema «Der globale Kampf ums Erdöl: Warum wir die Energiewende brauchen». Gleich zu Beginn brachte er seine These auf den Punkt: «Der Kampf um Öl und Gas wird als Kampf gegen den Terror verkauft. Deshalb brauchen wir mehr erneuerbare Energie.» Es erstaunt, wenn wir erfahren, dass wir täglich weltweit 94 Millionen Fässer Öl verbrauchen; das entspricht rund 47 mit Öl gefüllten Supertankern. Für den Gründer von SIPER, dem Swiss Institute for Peace and Energy Research, sind Energie- und  Friedensforschung eng miteinander verbunden. So zeigte er in der Folge anschaulich die Zusammenhänge zwischen nicht erneuerbaren Energieträgern – in erster Linie Erdöl – und Politik, Wirtschaft und das daraus resultierende Konfliktpotenzial auf. Top-informiert, stets mit Bezug zum aktuellen Tagesgeschehen, und gewürzt mit feinem Wortwitz, schlug Ganser das Publikum zu diesem ernsthaften und nachdenklich stimmenden Thema in seinen Bann. Schliesslich gelangte er zum Fazit, dass die Energiewende für die Schweiz unumgänglich sei, um sich aus der Abhängigkeit vom Erdöl zu befreien.

Karl Kistler, CEO Edelweiss Air AG